Sie benötigen Unterstützung?

Remote Support

Rufen Sie uns einfach an

+49 40 308 56 548

oder schreiben Sie eine Mail

info@ecomno.de

M

Für Ihre Sicherheit

Wir sind Ihr Partner für sichere und redundante IT-Prozesse jeglicher Art. Von Server- und Client-Systemen, über Netzwerktechnik, bis zum digitalen Auftritt Ihres Unternehmens.

Jetzt unverbindlich beraten lassen

Datenschutz

Microsoft 365 Updates und Features im Überblick

Seit seiner erstmaligen Veröffentlichung im Jahr 1989 hat sich Microsoft Office zu einer der bekanntesten Marken des Unternehmens entwickelt und ist aus der Arbeitswelt kaum wegzudenken. Doch Microsoft hat kürzlich eine bemerkenswerte Änderung angekündigt: Die einzelnen Apps wie Word, Excel, Powerpoint und Outlook werden nicht mehr gemeinsam als Microsoft Office angeboten, sondern unter dem Namen „Microsoft 365“.

Zukünftig Microsoft 365 Updates und Features statt „Office“

Trotz dieser Namensänderung bleiben die genannten Apps im Wesentlichen unverändert. Sie werden jetzt lediglich unter dem Dach von Microsoft 365 gebündelt und nicht mehr unter dem bekannten Microsoft Office. Darüber hinaus hat Microsoft das bisherige rote ‚O‘ im Logo überarbeitet, um es in ein bläuliches Möbiusband zu verwandeln, das die Logos der einzelnen Apps umrahmt.

Solche Namensänderungen sind für Microsoft nichts Neues. Vor zweieinhalb Jahren wurde das vorherige Abomodell „Office 365“ in „Microsoft 365“ umbenannt. Nun erfolgt die Umstellung auch bei den im Einzelhandel angebotenen Software-Paketen. Allerdings wird dies nicht unmittelbar geschehen, da das aktuelle Office 2021 vorerst weiterhin unter bestimmten Lizenzvereinbarungen verkauft wird. Auch bestehende Office-365-Konten werden vorerst nicht umbenannt.

ecomno IT EDV building 1011876 1920

Die ersten Änderungen werden auf Office.com stattfinden. Laut Microsoft wird Office.com zusammen mit den Office-Apps für Mobilgeräte und Windows in den kommenden Monaten zu „Microsoft-365-Apps“ mit einem neuen Logo, einem neuen Design und zusätzlichen Funktionen aktualisiert. Office.com wird im November aktualisiert, und die Änderungen an den Office-Apps sollen ab Januar 2023 schrittweise eingeführt werden.

Ab diesem Zeitpunkt werden Anwendungen wie Teams, Word, Excel, Powerpoint, Outlook und die neue Designer-App mit künstlicher Intelligenz unter dem Namen „Microsoft 365“ statt „MS Office“ angeboten. Die Designer-App, die kürzlich im Rahmen der Microsoft-Hausmesse Ignite vorgestellt wurde, ermöglicht es auf Basis des KI-Bildgenerators Dall-E 2, individuelle Bilder anhand von Textvorgaben zu erstellen, beispielsweise für Präsentationen.

Diese Veränderungen zeigen, dass Microsoft bestrebt ist, mit der sich ständig entwickelnden digitalen Arbeitswelt Schritt zu halten und seinen Benutzern immer mehr Funktionalitäten und Anpassungsmöglichkeiten zu bieten. Die Umbenennung von Microsoft Office zu Microsoft 365 ist Teil dieser Strategie und reflektiert die zunehmende Integration von Cloud-Diensten, künstlicher Intelligenz und modernen Technologien in die weltweit bekannte Office-Suite.

Eine der wichtigsten Botschaften von Microsoft ist, dass diese Namensänderung keine drastischen Änderungen der Anwendungen selbst mit sich bringt. Benutzer werden weiterhin Zugriff auf die vertrauten Funktionen und Werkzeuge haben, die sie bereits kennen und nutzen. Stattdessen werden neue Funktionen und Verbesserungen schrittweise eingeführt, um die Benutzererfahrung zu bereichern und die Produktivität zu steigern.

Microsoft 365 wird auch weiterhin eine zentrale Rolle in der Geschäftswelt spielen, da Unternehmen auf diese Suite von Anwendungen vertrauen, um ihre täglichen Aufgaben zu erledigen und effizient zusammenzuarbeiten. Mit der Integration von künstlicher Intelligenz und neuen Funktionen wird Microsoft 365 voraussichtlich noch vielseitiger und hilfreicher für Einzelpersonen und Organisationen weltweit.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Veränderungen schrittweise eingeführt werden, um Benutzern genügend Zeit zur Anpassung zu geben. Die Umstellung auf Microsoft 365 wird keine abrupten Übergänge mit sich bringen, sondern ein allmählicher Wandel zu einem moderneren und umfassenderen Angebot von Microsoft-Produkten und -Diensten.

Insgesamt signalisiert diese Namensänderung einen weiteren Schritt in Richtung Innovation und Modernisierung von Microsoft Office, um den wachsenden Anforderungen und Bedürfnissen der Nutzer gerecht zu werden. Die Zukunft von Microsoft 365 verspricht spannende Entwicklungen und zusätzliche Funktionalitäten, die die Art und Weise, wie wir arbeiten und kommunizieren, weiterhin positiv beeinflussen werden. Wir können gespannt sein, welche neuen Möglichkeiten uns Microsoft 365 Updates und Features bieten werden.

Quelle: https://support.microsoft.com/de-de/office/office-ist-jetzt-microsoft-365-22eac811-08d6-4df3-92dd-77f193e354a5

0 Kommentare

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop